Kokoon Kopfhörer – Die Klänge des Schlafs

Vielleicht kennen Sie diese Zwickmühle: Sie möchten Abends eine Entspannungsübung oder ein Hörbuch hören. Dies soll Ihnen auf dem Weg ins Land der Träume helfen. Leider gibt es da aber noch Ihren Partner. Er liegt im Bett neben Ihnen. Ungünstigerweise bevorzugt er zum Einschlafen Stille.

Jetzt könnten Sie sich ja einfach ein paar Kopfhörer zulegen und so Ihre Entspannungsübung genießen. Leider gestaltet sich dies nicht so einfach wie es sich anhört denn zumeist eignen sich Kopfhörer zum Schlafen nur bedingt.

Zum einen sind Kopfhörer zu klobig. Sie können also nur genutzt werden, wenn Sie auf dem Rücken liegen. Bei dem nächsten Versuch sich zu drehen, werden Sie wach, weil die Kopfhörer verrutschen und unangenehm drücken. Wenn Sei dann nicht aufpassen, verheddern Sie sich noch im Kabel und erdrosseln sich im Schlaf selbst. Außerdem wird es unter den Kopfhörern auch noch ziemlich warm und Sie fangen an zu schwitzen. Spätestens allerdings, wenn die Hauptfigur Ihres 18-Stunden Hörbuchs in Kapitel 37 in einem Streit die Stimme erhebt, wachen Sie verwirrt auf.

100.000$ für Kopfhörer?

Vor ein paar Tagen wies ein Freund mich auf eine interessante Kampagne auf Kickstarter.com hin. Eine Firma aus London plante 100.000$ einzusammeln, um Kopfhörer entwickeln und produzieren zu können, die uns beim Schlafen unterstützen sollen.

Um dies direkt vorweg zu nehmen: Das Ergebnis der Kampagne war, dass die Firma nicht 100.000$ sondern ca. 1,94 Millionen $ einsammelte. Ein Teil davon, wenn auch nur ein sehr kleiner, kam von mir.

Technik im Schlafzimmer? Ich dacht, die stört nur?

Aber, war in meinen bisherigen Artikeln nicht immer die Rede davon, dass Technik nicht ins Schlafzimmer gehört. Jegliche technischen Geräte wirken sich doch negativ auf unsere Schlafhygiene aus – oder jetzt etwa doch nicht mehr? Was können denn diese Kopfhörer bitte, dass sie im Schlafzimmer nicht nur geduldet werden, sondern den Schlaf sogar noch unterstützen sollen? Gute Frage; hier die Antwort…

Geplante Haupt-Features der Kokoon Kopfhörer sind:

Comfort Features Kokoon Kopfhörer

  • Wireless: Die Kopfhörer werden per Bluetooth vom Smartphone aus gesteuert.
  • FlexMould Comfort System: Die Kopfhörer sind mit speziellen Materialien und Technologien gefertigt, die dafür sorgen, dass man sogar auf den Kopfhörern schlafen kann, ohne dass diese unangenehm drücken. Durch ein spezielles Belüftungssystem soll es unter den Kopfhörern kühl bleiben.
  • Active Noise Cancelling: Die Kopfhörer schirmen Außengeräusche nicht nur passiv ab, sondern beseitigen diese aktiv durch das Senden einer Gegenschallwelle.
  • Integrierte EEG Sensoren: Die integrierten EEG Sensoren messen die Gehirnströme des Nutzers und können so feststellen, ob dieser wach ist oder in welcher Schlafphase er sich gerade befindet.

Die großen Ziele der Kokoon Entwickler

Das Hauptziel der Entwickler der Kokoon Kopfhörer war es, den Schlaf der Nutzer entscheidend zu verbessern. Was in den Kopfhörern alles eingebaut ist, haben wir ja jetzt gehört. Aber was bringt mir, dem Nutzer, die ganze Technik denn?

Wie Kokoon Kopfhörer Ihren Schlaf verbessern

Optimiert für die Nutzung im Bett

Unbenannt (5)

Um nochmal bei der Einleitung anzufangen: Mit den Kokoon Kopfhörern kann der Nutzer abends im Bett Musik, Hörbücher oder Entspannungsübungen hören, ohne seinen Bettgenossen damit zu stören. Dabei gibt es kein störendes Kabel, in dem man sich verheddert. Außerdem drücken die Kopfhörer nicht, selbst wenn man direkt darauf liegt, und die Ohren werden nicht unangenehm warm. Das Perfekt Gadget also für den Gebrauch im Bett.

Die optimale auditive Umgebung für einen gesunden Schlaf

Die Kokoon Kopfhörer funktionieren aber nicht nur im eigenen Bett, sondern eigenen sich auch besonders gut für Reisen. Ob im Auto, Zug oder Flugzeug, Hotel oder Zelt, das Active Noise Cancelling System (ANC) schirmt seinen Nutzer von störenden Außengeräuschen ab. Und wenn die Außengeräusche mal so laut werden, dass das ANC nicht mehr hinterher kommt, spielt der Kokoon einfach ein weißes Rauschen ein, das die störenden Außengeräusche überdeckt. So wird ein zum Schlafen optimales auditives Ambiente geschaffen. Perfekt also, für alle, die viel Reisen. Aber auch die Sommernacht bei offenem Fenster könnte so deutlich angenehmer werden.

Der EEG-Sensor – das Herzstück des Kokoon

Das Herzstück des Kokoon ist sein EEG Sensor. Dieser misst die Hirnströme des Nutzers und „weiß“ so, ob der Benutzer wach ist, oder in welcher Schlafphase er sich gerade befindet. Über die zugehörige App können diese Informationen auf vielfältige Weise genutzt werden.

  1. Integriert im Kokoon gibt es eine Audio-Bibliothek mit Musik und Einschlaf- oder Entspannungsübungen, die dem Nutzer helfen, abzuschalten und einzuschlafen. Wenn der Benutzer einschläft, wird die Lautstärke langsam reduziert und die Wiedergabe irgendwann gestoppt. So wird vermieden, dass man später von Musik oder Hörbuch wieder geweckt wird.
  2. Der in der App integrierte Schlafphasenwecker kann den besten Zeitpunkt bestimmen, um den Benutzer sanft aus dem Reich der Träume zu holen. So wird man nie wieder aus einer Tiefschlafphase gerissen. Der Schlafphasenwecker an sich ist allerdings keine neue Erfindung. Bisherige Modelle bestimmen die Schlafphase über einen Bewegungssensor, der mittels eines Armbandes am Schläfer befestigt wird. Diese Methode ist aber weniger akkurat, als das direkte messen von Hirnströmen.
  3. Mit Hilfe der Kokoon Kopfhörer kann der Nutzer sein Mittagsschläfchen optimieren. Beim Mittagsschläfchen oder Power Nap kommt es besonders darauf an, dass man nicht in den Tiefschlaf rutscht, da es danach deutlich schwieriger wird, wieder in den Tag zurückzufinden. Der Kokoon verhilft seinem Nutzer also zum perfekten Mittagsschlaf, indem er die richtige Musik einspielt um den Mittagsschlaf einzuleiten, die perfekte Soundkulisse schafft um Außengeräusche auszublenden und den Nutzer auch zum richtigen Zeitpunkt wieder weckt.
  4. Die App unterstützt das Auswerten der Schlafdaten des Nutzers in einem detaillierten Schlaf-Tracking und fungiert so als Schlaftagebuch. Es lassen sich z.B. die Dauer das Schlafes, Aufwachhäufigkeit die Zusammensetzung des Schlafs (Tiefschlaf, REM-Schlaf, etc) nachvollziehen. Neben der einfachen Analyse des Schlafes, soll die Analyse auch Aufschluss darüber geben, welches Verhalten den Schlaf stört oder verbessert.

Die App zum Kokoon Kopfhörer

Fazit

Alles, was Sie gerade über die Kokoon Kopfhörer gelesen haben ist bisher nur eine große Vision – meiner Meinung nach eine ziemlich geniale Vision. Besonders die eingebauten EEG Sensoren (aber nicht nur diese) machen diese Kopfhörer zu einem großartigen Werkzeug, mit dem wir unseren Schlaf verbessern können. Zusätzlich zu den geplanten Funktionen lässt sich diese Technik später sicherlich nutzen um andere Anwendungen für den Kokoon zu finden. Diese könnten über Selbsthypnose und Meditation bis hin zum Lucid Dreaming reichen.

Geplant ist, dass das Produkt bis Februar 2016 zur Marktreife gelangt. Ich bin jedenfalls sehr gespannt, ob das Kokoon Team aus London seine Vision wie geplant umsetzen kann und mir im nächsten Februar meine Kopfhörer schickt. Die eingeworbenen 1,94 Millionen Dollar werden sich dabei mit Sicherheit als sehr hilfreich erweisen. Ich werde Sie diesbezüglich selbstverständlich auf dem Laufenden halten.

 

Mit den besten Grüßen

Ihr

Tobias Kartje

 

P.S.: Wenn Sie diesen Artikel „Kokoon – Die Klänge des Schlafs“ über Google gefunden haben und mehr über sleepful.de und wie Sie die Seite am sinnvollsten nutzen können, herausfinden möchten, klicken Sie hier!

Machen Sie jetzt auch unseren großen sleepful.de Selbsttest Schlafstörung. Dieser Test untersucht, ob bei Ihnen eine Schlafstörung vorliegen könnte und gibt Ihnen wertvolle Tipps für einen geruhsame Schlaf. Probieren Sie es kostenlos aus!